Granola mit Haselnüssen, Kokos und Gojibeeren

Mit diesem selbstgemachten Müsli melde ich mich zurück nach meiner Urlaubspause: Granola, ist so knusprig wie „Knuspermüsli“, aber sehr viel zuckerärmer. Ich persönlich mag diese Kombination von Haselnüssen, Kokosraspeln und Gojibeeren, aber natürlich kann man hier auch jede andere Art von Nüssen, Kernen oder getrockneten Beeren kombinieren. Alle Zutaten, die es nicht im Supermarkt gibt, hab ich im Alnatura-Supermarkt gekauft.

Inspiration: Meine Freundin Laura

Zubereitungszeit: 10 min + 40 min im Ofen

Zutaten für 2 Gläser:
100g Haferflocken
2EL Sesam
2EL Leinsamen
50g Haselnüsse, grob gehackt
2EL Kokoschips
2EL Erdnussmus
2EL Kokosöl
1EL Honig
2EL Gojibeeren

Zubereitung: 

Granola 1Bring das Kokosöl, die Erdnusscreme und den Honig in einem Topf zum Schmelzen. Dann füge alle Zutaten hinzu, die geröstet werden sollen: Haferflocken, Sesam, Leinsamen, Haselnüsse und Kokosraspeln, falls du nicht bereits geröstete gekauft hast.

Granola 2Misch diese trockenen Zutaten mit den geschmolzenen und verteile sie im Ofen auf einem mit Backpapier belegten Blech. Röste alles bei 120 °C für 20 min, dann mische es einmal ordentlich durch und röste es weitere 20 min.
Gib anschließend die Zutaten hinzu, die nicht geröstet werden sollen, bei mir sind das nur die Gojibeeren. Bevor du das Granola in Gläser füllen kannst, sollte es komplett auskühlen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: