Nachgekocht: Zucchini-Paprika-Gemüse mit Speck und Pfeffercrumble

Sowas unendlich leckeres! Außerdem Mitnahme-tauglich, hübsch, deftig. Herzhaften Crumble auf einen Salat zu geben ist für mich definitiv die Erkenntnis des Monats. 
Vielen Dank Karin, für dieses inspirierende Rezept aus deinem Kochbuch „Shaking Salads. Low Carb„.

Für die Vor- und Zubereitung habe ich insgesamt etwa 45 min gebraucht. Statt „Birkenzucker“ habe ich Kokosblütenzucker genommen, der dank des allgemeinen Kokos-kann-Alles Trends sogar in unserem Supermarkt zu finden ist. Weil mein Mitesser keinen Rosmarin mag, habe ich anstelle des Rosmarindressings eine schnelle Vinaigrette aus Weißweinessig und Olivenöl zusammengerührt, die hat ebenfalls sehr gut dazu gepasst.
Dem Trend, Salat im Glas zu servieren habe ich mich sofort verschrieben. Gerade unterwegs findet man nur selten oder mit viele Mühe bezahlbares, gesundes Essen. Mitnehmen ist da wirklich eine gute Alternative. Unsere Salate hat es auf einer Fahrt in unsere alte Heimat gegeben. Trotz 4°C und Regen haben wir unser Picknick im Auto sehr genossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: