Linsen-Gurkensalat mit Ei und Tahinidressing

Ostern ist durch – doch im Kühlschrank warten nach wie vor einige bunte Eier darauf, verspeist zu werden! Um nun aber eine halbwegs gesunde Abwechslung auf den Tisch zu bringen, gibt es heute diesen indisch anmutenden Linsen-Gurkensalat mit Resten von äähm… mit einem Topping von gekochten Eiern. Dieser Salat verpasst dir nicht nur die volle Eiweißdröhung, er kann auch sehr gut eingepackt und mitgenommen werden. 
Inspiration: Karin Stöttinger und ihre Shaking Salads

Zubereitungszeit: 45 min

Zutaten für 2 Portionen:
200 g Rote Linsen
1 Salatgurke, gehobelt
3 Eier, geviertelt
2 EL Sesam
1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Stück Ingwer, etwa so groß wie die Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine getrocknete Chili, fein gehackt
1 EL Sojasoße
2 EL Zitronensaft
1 EL Weißweinessig
2 EL Olivenöl
1 EL Honig
Salz
1-2 EL Wasser
2 EL Erdnüsse

Zubereitung:
Rote Linsen bissfest kochen. Gurke in feine Scheiben schneiden oder hobeln und leicht salzen.
Sesam, Knoblauch, Ingwer, Chili, Sojasoße, Weißweinessig, Olivenöl, Honig und ein wenig Salz mischen und mit einem Pürierstab zu einem Dressing verarbeiten.
Erdnüsse im Mörser etwas zerstoßen.

Linsen-Gurkensalat mit Ei und Tahinidressing
Linsen-Gurkensalat mit Ei und Tahinidressing

Zum Anrichten erst Linsen, dann Gurken und anschließend Eier in ein Glas schichten. Dressing darüber geben und die Erdnüsse darauf streuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: