Gekochtes

Neapolitanische Riesen-Ravioli mit Tomatensoße

Nudeln selber zu machen ist gar nicht schwer. Komisch, denn sie sind wirklich außerordentlich lecker! Zugegeben, meine ersten selbstgemachten Ravioli waren nicht als Riesen-Ravioli geplant, aber das Ergebnis hat trotzdem überzeugt. Die klassische italienische Tomatensoße bringt die gefüllten Nudeln sehr gut zur Geltung und stiehlt ihnen nicht die Show.

Weiterlesen „Neapolitanische Riesen-Ravioli mit Tomatensoße“

Granola mit Haselnüssen, Kokos und Gojibeeren

Mit diesem selbstgemachten Müsli melde ich mich zurück nach meiner Urlaubspause: Granola, ist so knusprig wie „Knuspermüsli“, aber sehr viel zuckerärmer. Ich persönlich mag diese Kombination von Haselnüssen, Kokosraspeln und Gojibeeren, aber natürlich kann man hier auch jede andere Art von Nüssen, Kernen oder getrockneten Beeren kombinieren. Alle Zutaten, die es nicht im Supermarkt gibt, hab ich im Alnatura-Supermarkt gekauft. Weiterlesen „Granola mit Haselnüssen, Kokos und Gojibeeren“

Gelbes Gemüsecurry mit Kichererbsen und Kurkuma

Gestern habe ich in meiner Nähe einen Alnatura-Supermarkt entdeckt. Ob eine frische Kurkumawurzel, Hülsenfrüchte aller Art oder bezahlbare aber gute Kokosmilch – hier findet man alles, was das Koch-Herz begehrt. Mein erster Versuch, mit frischer Kurkuma zu kochen, hat geschmacklich sehr gut funktioniert und meine Finger, mein Schneidebrett, sowie das Geschirrtuch haben nun auch nachhaltig was von der grellen Färbung. 😉 Weiterlesen „Gelbes Gemüsecurry mit Kichererbsen und Kurkuma“

Erbsensuppe mit Joghurt und Würstchen

Ich finde, die Kombination von Erbsen und Würstchen schmeckt nach Kindheit! Diese Variante hier ist zudem fix zubereitet und sieht so hübsch grün aus. Eine Low-carb-Version kann man daraus ebenfalls schnell zaubern, indem einfach die Hälfte der Erbsen durch Kokosmilch ersetzt wird. Weiterlesen „Erbsensuppe mit Joghurt und Würstchen“

Weißbrot aus dem Römertopf

Gluten gilt ja inzwischen nicht mehr nur in Hollywood als fieses Gift, auch wenn gar nicht so genau weiß warum… Was ich aber sicher sagen kann ist, dass Weißbrot verdammt glücklich machen kann, vor allem in frischem Zustand! Das hier ist zudem mein allererstes eigenhändig gebackenes Brot (wenn man mal von einem misslungenen Baguetteversuch absieht). Daher kommt heute zum Glücksgefühl noch eines hinzu: Stolz! Weiterlesen „Weißbrot aus dem Römertopf“

Steinpilz-Risotto

Für uns war dieses Steinpilz-Risotto der perfekte Abschluss eines eiskalten und dennoch zauberhaft sonnigen und erlebnisreichen langen Wochenendes. Risotto ist einfach so für sich genommen ein leckeres vegetarisches Hauptgericht, dass rund und bzw. rundum glücklich macht.  Weiterlesen „Steinpilz-Risotto“

Schweinefilet mit Dattelsoße und Erbsensalat

Ein spontan erdachtes, fleischlastiges Rezept, in das ich mich – wie man zuhause sagt – hätte hineinlegen können. Außerdem ist es ein guter Low Carb-Sattmacher nach dem Sport und aufgrund der Fleischmenge auch noch gut für die Ehe 🙂

Weiterlesen „Schweinefilet mit Dattelsoße und Erbsensalat“

Nachgekocht: Zucchini-Paprika-Gemüse mit Speck und Pfeffercrumble

Sowas unendlich leckeres! Außerdem Mitnahme-tauglich, hübsch, deftig. Herzhaften Crumble auf einen Salat zu geben ist für mich definitiv die Erkenntnis des Monats. 
Vielen Dank Karin, für dieses inspirierende Rezept aus deinem Kochbuch „Shaking Salads. Low Carb„.

Weiterlesen „Nachgekocht: Zucchini-Paprika-Gemüse mit Speck und Pfeffercrumble“

Fluffig-knusprige Geburtstags-Baisers

Diese knusprigen Baisers waren einfacher zu machen, als gedacht. Die Masse hat eine gute Konsistenz, lässt sich gut auf’s Blech spritzen und läuft nicht auseinander.
Klar, noch süßer geht es nicht, aber da sie so mini-klein sind, machen sie bestimmt auch nur ein ganz kleines bisschen dick… und auch nur denjenigen, an den man sie verschenkt *zwinkerzwinker* Happy Birthday, Bruderherz! Weiterlesen „Fluffig-knusprige Geburtstags-Baisers“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: